Kein Spielbetrieb

UPDATE: Der Sportbetrieb ruht – Pause bis 19.4. auch in 3. Liga!

UPDATE:

Der Deutsche Handballbund (DHB) hat gestern beschlossen, dass auch in den 3. Ligen kein Spielbetrieb bis einschliesslich 19. April stattfindet. Aus Sicht des SV Allensbach und der HSG Konstanz betrifft das leider auch den SUPERBALL. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Bei Fragen klickt hier

Meldung vom 13. März

  • Spieltag in der 3. Handballliga verschoben
  • Verbände und Bezirke aller Sportarten sind betroffen

Nun trifft das Coronavirus auch den Spielbetrieb des SV Allensbach. Alle Spiele der 3. Liga Süd an diesem Wochenende wurden abgesagt. Ein Ausweichtermin steht noch nicht fest. Wie es in den kommenden Wochen weitergeht, darüber beraten der Deutsche Handballbund (DHB) und die Verbände in den nächsten Tagen. „Nachdem es bereits in den höheren Ligen aller Sportarten zu Geisterspielen, Absagen und sogar Saisonabbrüchen gekommen ist, war klar dass es auch uns treffen kann. Die Gesundheit aller steht hier total im Vordergrund“, so der Vorstand der Frauen 1 des SV Allensbach, Andreas Spiegel, und ergänzt: „Diese Situation betrifft uns alle und wir blicken gleichermassen ungewiss in die Zukunft.“

Dass der Handballspielbetrieb der aktiven Mannschaften in allen Verbänden und Bezirken in Baden-Württemberg bis zum 19. April ruht, ist bereits beschlossene Sache. Die Saisons der Jugend gelten als vorzeitig beendet. Die Verantwortlichen beim SV Allensbach haben sich deshalb dazu entschieden auch den Trainingsbetrieb bis auf weiteres einzustellen. Das gilt nicht nur für die Handballabteilung sondern für alle Sparten des Gesamtvereins.